Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Fördermassnahmen in der Geriatrie

 

Alte Menschen leben oft alleine und ohne viel Abwechslung. Familienangehörige haben oft wenig Zeit oder Freunde sind bereits verstorben. Die körperlichen und geistigen Fähigkeiten sind vielleicht zum Teil bereits verloren gegangen und geriatrische Klienten sind sehr oft auf fremde Hilfe angewiesen.

Um gewisse Handgriffe, Fortbewegungsabläufe und Denkvorgänge wieder aufzufrischen oder zu erhalten, werden Tiergestützte Aktivitäten angeboten.

 

 

 

 

 

 

 

Zusammenfassung:

 

  • bei Demenz
  • bei Depressionen
  • bei Bewegungs- und Sprachstörungen
  • bei Beeinträchtigung von Fein- und Grobmotorik
  • ist eine willkommende Abwechslung
  • lenkt von Sorgen und Krankheiten ab
  • herausholen aus Alltagsmonotonie

    alpaka impuls

 

 

 

 

 

Petra Joham  Johannes Joham

Zwanzenbichl 7

8920 Hieflau Landl

 

 

 

 

Bitte melden Sie sich vor jedem Besuch telefonisch an.

 

 

joham.petra@gmail.com
Tel.: +43 (0)650 77 53 900

Tel.: +43 (0)660 65 96 048