Johnsbach: Pro Juventute Johnsbach

 

Pro Juventute Johnsbach: das Haus

Mit September 2007 eröffnete Pro Juventute im Bezirk Liezen die Kinder- und Jugendwohngruppe Johnsbach/Stmk. mit zehn stationären Plätzen. Das Angebot besteht in einer ganztägigen sozialpädagogischen Betreuung mit Bereitschaftsnachtdienst.

 

Kinder

 

Aufnahmealter ab 5 Jahre, bei Geschwistergruppen kann diese Altersbegrenzung unter- bzw. überschritten werden. Die Kinder können bis zur Volljährigkeit betreut werden.

 

Ziele & Schwerpunkte

 

Die Wohngruppe liegt im ehemaligen Volkschulgebäude der Gemeinde. Die ländlich-dörfliche Struktur bietet Kindern und Jugendlichen ein überschaubares Umfeld, in dem sie zur Ruhe und zu sich kommen können. Die Lage inmitten des Nationalparks Gesäuse eröffnet vielfältige, alters- und entwicklungsgemäße Freiräume und Möglichkeiten:

 

  • Spontane, selbsttätige Entfaltung: freies Bewegen, Experimentieren, "Welt-Entdecken"
  • Sportliche Betätigung und freizeitpädagogische Unternehmungen: Wandern, Schifahren, u. a. m.

 

Team

 

Das Team (inkl. Leitung 5,7 Dienstposten) besteht aus persönlich und fachlich qualifizierten Betreuer/innen. Die Leiterin verfügt über langjährige Praxiserfahrung im Bereich der Jugendwohlfahrt und kennt die Gegebenheiten vor Ort sehr gut. 

 

 

Adresse/Kontakt

 

PRO JUVENTUTE JOHNSBACH
Kinder- und Jugendwohngruppe
Johnsbach Nr. 68
8912 Johnsbach
TEL +43 (0)3611/21111
MOBIL +43 (0)664/88927509
E-MAIL johnsbach@projuventute.at   


 

 


 


Kriechbaumweg 1
8790 Eisenerz
T: 050/7900 5310
F: 050/7900 9 5310
mobil.eisenerz@jaw.or.at
https://jaw.or.at

 

Fachbereich: Psychatrie, Geriatrie, Drogensubstitution, Palliativmedizin

 

OÄ Dr.in Jutta Leth

 

FÄ für Psychiatrie und

Psychotherapeutische Medizin

Klientenzentrierte Psychotherapeutin

Additivfach Geriatrie

ÖAK Diplom PSY I, II, III

Umweltmedizin

Drogensubstitution 

Palliativedizin 

Geriatrie

 

 

      

 

 

 

 

 

 

JUVENIS MEDICALCENTER

Trattner Hof 2

1010 Wien

Tel.: +43 1 236 30 20

 

====================================================================

 

 

Fachbereich: Tiergestützte Therapie bei Kindern und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen  

 

 

Dr. Christiane Mayer-Mixner

                                                              

Tierpädagogin

Interdisziplinäre Erforschung

der Tier-Mensch-Beziehung

Buchautorin

Illustratorin                                                      

 

Tiergestützte Therapie und Tiergestützte Fördermaßnahmen

am Sonderpädagogischen Zentrum

Paulusgasse (SZP 3)

Paulusgasse 9 - 11

1030 Wien

 

Österreich

Tel.: +43 1 712 22 55

© 2013 Schule Paulusgasse: www.paulusgasse.at

 

 

====================================================================

 

 

Fachbereich: Pädagogik  

 

Grete Kaltenbrunner

 

Kreative Freizeitgestaltung bei Kindern und Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen

 

Lehrerin am Sonderpädagogischen Zentrum

Paulusgasse (SPZ 3)

 

Paulusgasse 9 - 11

1030 Wien

 

Österreich

Tel.: +43 1 712 22 55 DW312

© 2013 Schule Paulusgasse: www.paulusgasse.at

Aufgabenbereiche SZP 3 Drucken
  • Unterricht für schwerstbehinderte Kinder an der Sonderschule
  • Betreuung von Kindern mit Lernschwierigkeiten, geistigen Behinderungen, Körperbehinderungen, Sinnesbeeinträchtigungen, Problemen aller Art
  • Unterricht in angeschlossenen Integrationsklassen
  • Freizeitbetreuung in einem an die Schule angeschlossenen Hort
  • Beratung und Hilfestellung für die Eltern bei der Einschulung oder/und Umschulung ihres Kindes
  • Beratung und Information von Lehrerinnen und Lehrern
  • Beratung und Information bezüglich psychologischer und klinischer Beratungsstellen, Therapieangeboten, Einrichtungen zur Berufseingliederung
  • Bereitstellen oder Organisieren von personellen und materiellen Ressourcen Methodischer, didaktischer und pädagogischer Hilfestellung
  • Administration der Sonderschule für schwerstbehinderte Kinder und der angeschlossenen Integrationsklassen
  • Erstellung eines Maßnahmenkataloges in bezug auf

    • Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs
    • Einschulung
    • Lehrplanzuordnung
    • Schullaufbahn
    • Übertritt in die Arbeitswelt

 

  ==================================================================

 

 

Fachbereich Pädagogik

 

Frau Direktor Eva Steininger, Leiterin der Sonderschule Fischamend

 

Frau Katharina Scharinger, Pädagogin an der Sonderschule Fischamend

 

Springholzgasse 4, 2401 Fischamend

Tel.: 02232-78717

E-Mail: spz-fischamend@inode.at

 

 

 

Leitbild der Sonderschule Fischamend

 

 

 

Unser Ziel

 

Das Ziel unserer Schule ist es, den SchülerInnen Wissen und Kompetenzen für den weiteren Berufsweg zu vermitteln, sowie sie zur Selbständigkeit und einer wertschätzenden Haltung anderen gegenüber zu erziehen.

 

Unsere Grundsätze

 

Aufbauend auf den Stärken der Kinder versuchen wir, sie individuell zu fördern und ihnen Freude am Lernen zu geben.

Wir begegnen den Kindern auf respektvolle Art und helfen ihnen dabei, ihre Persönlichkeit zu entfalten und  ihr Selbstwertgefühl aufzubauen, ohne dabei die Grenzen der Anderen zu über-schreiten.

Wir fühlen uns in der Schule wohl, wenn ein gemeinsames, respektvolles Miteinander stattfindet und wir voneinander, auch von unseren Schülern, lernen können.

In der Zusammenarbeit mit den Eltern streben wir einen regelmäßigen, wertschätzenden und partnerschaftlichen Kontakt im Sinne einer konstruktiven Zusammenarbeit zum Wohle des Kindes an.

In unseren Außenbeziehungen  sind wir transparent, offen und verlässlich.

 

 

 

 

B.Ed. SAZOVSKY Olivia

 

NMS Enkplatz


Enkplatz 4/1
1110 Wien

Tel: 01/7481450
e-mail: nms11enkp004k1@m56ssr.wien.at

 

 

Tiergestützte Pädagogik

Beginnend mit dem Schuljahr 2014/15 wird das Projekt “Tiergestützte Pädagogik” in einer unserer Klassen umgesetzt. Kollegin Olivia Sazovsky verwirklicht gemeinsam mit ihrem ausgebildeten Vierbeiner Theo tiergestützten Unterricht in ihrer ersten Klasse.

theo theo2

Die Aufgaben des Hundes in der Zusammenarbeit sind unter anderem:

  • Unterstützung für die Arbeit des Menschen
  • beruhigendes Wirken auf das Klassenklima
  • Sicherheit ausstrahlen
  • Förderung des Miteinanders zwischen Mensch und Tier
  • Aufforderungscharakter für eine aktive Mitarbeit
  • Verbesserung der allgemeinen Befindlichkeit

 

GIN

Wohngemeinschaft Grosserweg

Die Wohngemeinschaft Grosserweg ist ein ehemaliges Gasthaus mit Garten und alten Baumbeständen inmitten einer dicht bebauten Wohngegend im 22. Bezirk und seit 2001 eine Einrichtung vom Verein GIN.

 

 

 

 

Das schöne Haus liegt am Stadtrand von Wien (Essling) in Lobaunähe. Gute Infrastruktur und einfacher Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel sind vorhanden.

 

 

Die barrierefreie Wohngemeinschaft wird zurzeit von 8 Menschen mit Behinderungen bewohnt. Aufgrund der Nähe zur Lobau gibt es eine Vielzahl möglicher Freizeitaktivitäten, für Ausflüge und Spaziergänge.

 

 

 


Kontakt:
Grosserweg 6
1220 Wien
Tel.: 01 / 774 51 54

 

Wohngemeinschaft Anton-Sattler-Gasse

 

Das 2009 eröffnete Haus ist großzügig, hell, hat einen großen Garten und eine Terrasse. Die Wohngemeinschaft befindet sich im ersten und zweiten Obergeschoß, ist rollstuhlgerecht, hat ein Pflegebadezimmer, eine barrierefreie Dusche und einen Balkon.

 

Im Erdgeschoss befindet sich die Beschäftigungstherapie Anton-Sattler-Gasse.

 

Der Snoezelen-Raum und der Bewegungsraum im Keller können auch von den BewohnerInnen der Wohngemeinschaft genützt werden. Die Wohngemeinschaft liegt an der U1 im 22. Bezirk und bietet ausreichend Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten in naher Umgebung.

 

Derzeit wohnen in der Wohngemeinschaft Anton-Sattlergasse 9 junge Erwachsene mit intellektuellen und zum Teil körperlichen Beeinträchtigungen, die meist direkt vom Elternhaus ausgezogen sind.

 

 

 

 


Kontakt:
Anton-Sattler-Gasse 98
1220 Wien
Tel.: 01 / 20 20 677
antonsattler.wg@gin.at

=====================================================================

 

    alpaka impuls

 

 

 

 

 

Petra Joham  Johannes Joham

Zwanzenbichl 7

8920 Hieflau Landl

 

 

 

 

Bitte melden Sie sich vor jedem Besuch telefonisch an.

 

 

joham.petra@gmail.com
Tel.: +43 (0)650 77 53 900

Tel.: +43 (0)660 65 96 048